loader

Mountain bike through Namibia

Let's Mountain Bike Namibia

We believe that riding a mountain bike on one of our bike tours is the best way to travel Namibia. Our tours are for all levels of cyclists and a variety of types of cycling, be it on mountain trails or on open and easy to ride dirt roads. Our passion is biking and creating ideal tours for those who love being active, discovering different cultures, wildlife, the wide open spaces and making good and lasting friendships along the way.


NIT Safety Protocols

Watch The VideoNomtas Challange 09/2020
Watch The VideoKaokoland Tour
Watch The VideoClassic Bike Tour


Read The Michelangelo Magazine Article: 2020 - Mountain Biking Through Namibia


Mit dem Mountainbike durch Namibia

Wir glauben dass eine unserer Bike Touren der beste Weg ist durch Namibia zu reisen. Unsere Touren sind für jedes Niveau und für verschiedene Typen von Radfahrern geeignet. Sei es auf Bergpfaden oder auf offenen und leicht zu befahrenden, unbefestigten Naturstrassen. Unsere Leidenschaft ist Radfahren und das kreieren von idealen Touren für alle die es lieben aktiv zu sein, unterschiedliche Kulturen, die Tier- und Pflanzenwelt und die weiten offenen Flächen zu entdecken und entlang des Weges gute und dauerhafte Freundschaften zu finden.


NIT Safety Protocols

Schau das VideoNomtas Challange 09/2020
Schau das VideoKaokoland Tour
Schau das VideoClassic Bike Tour


Lesen Sie den Artikel des Michelangelo-Magazins: 2020 - Mountainbiken durch Namibia


Namibia CORONAVIRUS Update

Covid-19 travel update Namibia 16 July 2021

The Namibian government has again updated us with their plans to curb the spread of Covid-19 in Namibia. These restrictions will continue for two weeks until 31 July 2021.

Over the past weeks we have successfully been bringing guests on safari to Namibia and Botswana. This includes families with younger children meaning that there is a confidence developing that once one is vaccinated, travel is possible, and the risks are low.

These existing restrictions are intended to restrict movement of Namibian residents. Tourists remain exempt from them, provided that 1) they can show a copy of the negative SARS-CoV-2 PCR test they had when they entered the country and 2) proof of holiday arrangement - such as an airline ticket, a safari itinerary or vouchers for accommodation. As a result, these new restrictions should also have little impact on the arrangements made for tours to Namibia.

Tourists remain free to move between regions, all hotels, guesthouses, lodges, campsites and other tourism infrastructure remain open for tourism. Restaurants in hospitality establishments will be open to serve meals, and are able to serve drinks to residents as normal. Public restaurants, not part of an accommodation establishment, are now only able to serve meals for take away and they are also subject to extended curfew regulations from 9pm to 4am. We in any case recommend our guests to eat their meals at the lodge or hotel they are staying at. The only night we usually book our guests “out for dinner” is in Swakopmund. During these covid times we now recommend to enjoy all meals at “home”.

We have noticed a decline in the new covid infections in Namibia. The cases have recently gone below 1000 per day and the infection rate has decreased. It appears we have reached the peak of our third wave and are now entering a time of low infections. Apart from this, Namibia is receiving a few hundred thousand new vaccinations on 17 July and will be continuing with its vaccination drive with haste. The majority of recent infections are still in crowded urban areas, and they have not been recorded in many of the remote areas in which the guests will be staying. In fact, that very remoteness remains much of the reason these lodges have remained fairly immune. Added to that, most of the people the guests will be in contact with will still either be other travellers who have had recent negative Covid test results on arrival in the country, or lodge staff and guides who have now largely also been vaccinated – as well as being tested regularly.

We are fortunate in that the majority of those involved in the tourism industry have already been vaccinated as the Namibian Government had to foresight to give vaccination priority to those in the industry, precisely to give the sort of reassurance that is being sought here. Namibia was one of the first counties in Africa to re-open for tourism, and the fact that the number of visitors started low and has climbed significantly since then has given plenty of time for tourism operators to get their protocols properly in place. Namibia Individual Travel supports vaccination, 75% of our staff are vaccinated and all the freelance guides and drivers that work for us have had at least one vaccination so far.

Namibia CORONAVIRUS Update

Namibia Update zur Reiselage 16 Juli 2021

Die namibische Regierung hat uns erneut über ihre Pläne zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 in Namibia informiert. Diese Beschränkungen gelten für zwei Wochen bis zum 31. Juli 2021.

In den letzten Wochen haben wir erfolgreich Gäste auf Safari nach Namibia und Botswana gebracht. Dies schließt auch Familien mit jüngeren Kindern ein, so dass sich das Vertrauen entwickelt, dass Reisen nach der Impfung möglich und die Risiken gering sind.

Diese bestehenden Beschränkungen sollen die Bewegungsfreiheit der namibischen Einwohner einschränken. Touristen bleiben davon ausgenommen, sofern sie 1) eine Kopie des negativen SARS-CoV-2-PCR-Tests vorlegen können, den sie bei der Einreise hatten, und 2) einen Nachweis über die Urlaubsvereinbarung - wie ein Flugticket, eine Safari-Route oder Gutscheine für die Unterkunft. Daher dürften sich diese neuen Beschränkungen auch kaum auf die Regelungen für Namibia-Reisen auswirken.

Touristen können sich weiterhin frei zwischen den Regionen bewegen, alle Hotels, Pensionen, Lodges, Campingplätze und andere touristische Infrastruktur bleiben für den Tourismus geöffnet. Restaurants in Gastgewerbebetrieben werden geöffnet sein, um Mahlzeiten zu servieren, und können den Bewohnern wie gewohnt Getränke servieren. Öffentliche Gaststätten, die nicht zu einem Beherbergungsbetrieb gehören, dürfen nur noch Speisen zum Mitnehmen anbieten und unterliegen zudem einer erweiterten Ausgangssperre von 21:00 bis 4:00 Uhr. Wir empfehlen unseren Gästen auf jeden Fall, ihre Mahlzeiten in der Lodge oder im Hotel einzunehmen, in dem sie übernachten. Die einzige Nacht, die wir normalerweise für unsere Gäste zum Abendessen buchen, ist in Swakopmund. In diesen Covid-Zeiten empfehlen wir nun, alle Mahlzeiten „zu Hause/beim Hotel“ zu genießen.

Wir haben einen Rückgang der Covid-Neuinfektionen in Namibia festgestellt. Die Fälle sind zuletzt unter 1000 pro Tag gesunken und die Infektionsrate ist zurückgegangen. Es scheint, dass wir den Höhepunkt unserer dritten Welle erreicht haben und jetzt in eine Zeit niedriger Infektionen eintreten. Außerdem erhält Namibia ab17. Juli einige Hunderttausend neue Impfungen und wird seine Impfaktion zügig fortsetzen. Die Mehrheit der jüngsten Infektionen findet immer noch in überfüllten städtischen Gebieten statt, und sie wurden in vielen der abgelegenen Gebiete, in denen sich die Gäste aufhalten, nicht registriert. Tatsächlich ist gerade diese Abgeschiedenheit der Hauptgrund dafür, dass diese Lodges ziemlich immun geblieben sind. Hinzu kommt, dass die meisten Personen, mit denen die Gäste in Kontakt kommen werden, entweder noch andere Reisende sein werden, die bei der Ankunft im Land kürzlich negative Covid-Testergebnisse hatten, oder Lodge-Mitarbeiter und -Guides, die jetzt größtenteils ebenfalls geimpft sind als regelmäßig getestet.

Wir haben das Glück, dass die Mehrheit der in der Tourismusbranche tätigen Personen bereits geimpft ist, da die namibische Regierung vorausschauend den Impfvorrang der Branche einräumen musste, um genau die Art von Sicherheit zu geben, die hier gesucht wird. Namibia war einer der ersten Landkreise in Afrika, der wieder für den Tourismus geöffnet wurde, und die Tatsache, dass die Zahl der Besucher zunächst gering war und seitdem stark gestiegen ist, hat den Tourismusunternehmen viel Zeit gegeben, ihre Protokolle ordnungsgemäß umzusetzen. Namibia Individual Travel unterstützt Impfungen, 75% unserer Mitarbeiter sind geimpft und alle freiberuflichen Guides und Fahrer, die für uns arbeiten, haben bisher mindestens eine Impfung hinter sich.

NAMIBIA CLASSIC TOUR

NAMIBIA CLASSIC TOUR

DAMARALAND TOUR

Damaraland Tour

KAOKOLAND TOUR

Kaokoland Tour

NAMIB DESERT

Namib Desert

NAMIBIA KLASSISCHE TOUR

NAMIBIA KLASSISCHE TOUR

DAMARALAND TOUR

Damaraland Tour

KAOKOLAND TOUR

Kaokoland Tour

NAMIB DESERT

Namib Desert